10. Wie hat es dir gefallen?

Anna: Wie hat dir gestern das Sprachcafé gefallen?

Max: Sehr gut. Ich habe viele nette Leute kennengelernt? Und ich habe ein bisschen Englisch geübt. Und wie hat es dir gefallen?

Anna: Gut, wie immer. Nur hat es mir nicht gefallen, dass Sarah gedacht hat, wir wären zusammen.

Max: Das habe ich gemerkt. Na ja, wir haben ihr gesagt, dass das nicht stimmt. Nächstes Mal weiß sie es.

Anna: Das heißt, du möchtest nächstes Mal auch mitkommen?

Max: Ja, gerne. Das Sprachcafé ist toll. Wir haben viel Spaß gehabt und viel gelacht, oder?

Anna: Ja, aber ich glaube, du hast mehr gelacht als ich.

Max: Ha, ha, vielleicht. Ich finde es jedenfalls toll, dass alle Ausländer versucht haben, Deutsch zu sprechen. Obwohl manche noch Anfänger sind. Sie haben wirklich gut Deutsch gesprochen.

Anna: Ja, es ist sehr wichtig, dass man viel spricht, wenn man eine Sprache lernt. Ich sollte auch mehr Spanisch sprechen. Gestern habe ich nur Deutsch und Englisch gesprochen.

Max: Ich weiß, was du meinst. Ich habe auch kein Französisch gesprochen. Ich habe schon alles vergessen, was ich in der Schule gelernt habe.

Anna: Dein Französisch ist bestimmt nicht so schlecht. Wie lange hast du Französisch gelernt?

Max: Vier Jahre lang. Aber unsere Lehrerin hat keinen guten Unterricht gemacht.

Anna: Verstehe. Nächstes Mal versuchst du Französisch zu sprechen und ich versuche Spanisch zu sprechen. In Ordnung?

Max: Alles klar, das machen wir.

Show text

Anna: Wie hat dir gestern das Sprachcafé gefallen?

Max: Sehr gut. Ich habe viele nette Leute kennengelernt? Und ich habe ein bisschen Englisch geübt. Und wie hat es dir gefallen?

Anna: Gut, wie immer. Nur hat es mir nicht gefallen, dass Sarah gedacht hat, wir wären zusammen.

Max: Das habe ich gemerkt. Na ja, wir haben ihr gesagt, dass das nicht stimmt. Nächstes Mal weiß sie es.

Anna: Das heißt, du möchtest nächstes Mal auch mitkommen?

Max: Ja, gerne. Das Sprachcafé ist toll. Wir haben viel Spaß gehabt und viel gelacht, oder?

Anna: Ja, aber ich glaube, du hast mehr gelacht als ich.

Max: Ha, ha, vielleicht. Ich finde es jedenfalls toll, dass alle Ausländer versucht haben, Deutsch zu sprechen. Obwohl manche noch Anfänger sind. Sie haben wirklich gut Deutsch gesprochen.

Anna: Ja, es ist sehr wichtig, dass man viel spricht, wenn man eine Sprache lernt. Ich sollte auch mehr Spanisch sprechen. Gestern habe ich nur Deutsch und Englisch gesprochen.

Max: Ich weiß, was du meinst. Ich habe auch kein Französisch gesprochen. Ich habe schon alles vergessen, was ich in der Schule gelernt habe.

Anna: Dein Französisch ist bestimmt nicht so schlecht. Wie lange hast du Französisch gelernt?

Max: Vier Jahre lang. Aber unsere Lehrerin hat keinen guten Unterricht gemacht.

Anna: Verstehe. Nächstes Mal versuchst du Französisch zu sprechen und ich versuche Spanisch zu sprechen. In Ordnung?

Max: Alles klar, das machen wir.

Anna: How did you like the language café yesterday?

Max: I liked it a lot. I met many nice people. And I practiced a little bit of English. And how did you like it?

Anna: It was nice, as always. I just didn’t like Sarah thinking we were a couple.

Max: Yes, I noticed that. Well, we told her that was not true. Next time she knows.

Anna: That means you want to come next time too?

Max: Yes, I’d like to. The language café is great. We had a lot of fun and laughed a lot, didn’t we?

Anna: Yes, but I think you laughed more than I did.

Max: Ha, ha, maybe. Anyhow, I think it’s great that all foreigners tried to speak German. Although some are still beginners. They spoke German really well.

Anna: Yes, it’s very important that you speak a lot when you learn a language. I should also speak more Spanish. Yesterday I only spoke German and English.

Max: I know what you mean. I also didn’t speak French. I’ve already forgotten everything I’ve learned at school.

Anna: Your French is certainly not that bad. How long did you learn French?

Max: For four years. But our teacher didn’t do good classes.

Anna: I understand. Next time you try to speak French and I try to speak Spanish. Okay?

Max: All right, let’s do that.

Show translation

Grammatik: Perfekt (present perfect)

The standard way to express the past in German is using the “Perfekt”. It The standard way of expressing the past in German is using the “Perfekt”. Just like the English present perfect, it consists of two parts: the present verb form of haben according to the person, and the past participle. The past participle is formed by adding ge- to the beginning of the infinitive and -t or -en to the end. In some cases, certain letters change (denken -> gedacht).

Ich habe gesagt

Du hast gemacht

Er/Sie/Es hat gehabt

Wir haben gesprochen

Ihr habt gedacht

Sie haben getrunken

Keep in mind that, if there is an object, it is placed between the form of “haben” and the past participle.

Ich habe Englisch geübt.

Wir haben Spaß gehabt.

Other parts of the sentence can also be placed in between. But don’t worry too much about German word order for now. It will come naturally to you in due time.

Number of Anki cards: 32 (1. text: 30, grammar: 2)

Go to lesson 11 >>

0 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *