3. Woher kommst du?

(Anna goes to the language café)

Anna: Hallo! Ich bin Anna.

Sarah: Hi. Ich bin Sarah.

Anna: Freut mich. Woher kommst du?

Sarah: Ich komme aus England.

Anna: Oh, du kommst aus England? Woher genau?

Sarah: Aus Canterbury, in der Nähe von London.

Anna: Was machst du in Deutschland?

Sarah: Ich lerne hier Deutsch.

Anna: Toll! Warum lernst du Deutsch?

Sarah: Ich möchte in Deutschland studieren.

Anna: Ach so, dann viel Erfolg!

Sarah: Vielen Dank!

Show text

Anna: Hallo! Ich bin Anna.

Sarah: Hi. Ich bin Sarah.

Anna: Freut mich. Woher kommst du?

Sarah: Ich komme aus England.

Anna: Oh, du kommst aus England? Woher genau?

Sarah: Aus Canterbury, in der Nähe von London.

Anna: Was machst du in Deutschland?

Sarah: Ich lerne hier Deutsch.

Anna: Toll! Warum lernst du Deutsch?

Sarah: Ich möchte in Deutschland studieren.

Anna: Ach so, dann viel Erfolg!

Sarah: Vielen Dank!

Anna: Hello! I am Anna.

Sarah: Hi. I am Sarah.

Anna: Nice to meet you. Where are you from?

Sarah: I’m from England.

Anna: Oh, you’re from England? Where exactly?

Sarah: From Canterbury, near London.

Anna: What are you doing in Germany?

Sarah: I’m learning German here.

Anna: Great! Why do you learn German?

Sarah: I want to study in Germany.

Anna: Oh, good luck!

Sarah: Thank you very much!

Show translation

Woher kommst du? (2)

Georg: Entschuldigung. Wie heißt du?

Anna: Hallo! Ich bin Anna, und du?

Georg: Ich heiße Georg.

Anna: Woher kommst du?

Georg: Ich komme aus Spanien?

Anna: Oh, dann heißt du eigentlich Jorge?

Georg: Ja, ich glaube, auf Deutsch ist das Georg. Sprichst du Spanisch?

Anna: Ja, ich spreche ein bisschen Spanisch. Du sprichst sehr gut Deutsch! 

Georg: Danke! Ich möchte in Deutschland arbeiten. Bist du Studentin?

Anna: Ja, ich studiere Biologie. Was machst du von Beruf?

Georg: Ich bin Programmierer.

Anna: Interessant! Schön, dich kennenzulernen, Georg. Bis zum nächsten Mal!

Georg: Tschüs!

Show text

Georg: Entschuldigung. Wie heißt du?

Anna: Hallo! Ich bin Anna, und du?

Georg: Ich heiße Georg.

Anna: Woher kommst du?

Georg: Ich komme aus Spanien?

Anna: Oh, dann heißt du eigentlich Jorge?

Georg: Ja, ich glaube, auf Deutsch ist das Georg. Sprichst du Spanisch?

Anna: Ja, ich spreche ein bisschen Spanisch. Du sprichst sehr gut Deutsch! 

Georg: Danke! Ich möchte in Deutschland arbeiten. Bist du Studentin?

Anna: Ja, ich studiere Biologie. Was machst du von Beruf?

Georg: Ich bin Programmierer.

Anna: Interessant! Schön, dich kennenzulernen, Georg. Bis zum nächsten Mal!

Georg: Tschüs!

Georg: Excuse me. What’s your name?

Anna: Hello! I’m Anna, and you are?

Georg: My name is Georg.

Anna: Where are you from?

Georg: I’m from Spain.

Anna: Oh, then your name is actually Jorge?

Georg: Yes, I think that’s Georg in German. Do you speak Spanish?

Anna: Yes, I speak some Spanish. You speak German very well! 

Georg: Thanks! I want to work in Germany. Are you a student?

Anna: Yes, I study biology. What do you do for a living (Beruf: job)?

Georg: I ​​am a programmer.

Anna: Interesting! Nice to meet you, Georg. See you next time!

Georg: Bye!

Show translation

Woher kommst du? (3)

Ein paar nützliche Sätze

Ich verstehe nicht.

Ich spreche kein Deutsch.

Sprechen Sie Englisch?

Ich weiß nicht.

Kannst du das nochmal sagen?

Sprich bitte langsam.

Was heißt … auf Deutsch?

Show text

Ein paar nützliche Sätze

Ich verstehe nicht.

Ich spreche kein Deutsch.

Sprechen Sie Englisch?

Ich weiß nicht.

Kannst du das nochmal sagen?

Sprich bitte langsam.

Was heißt … auf Deutsch?

A few useful sentences

I don’t understand.

I don’t speak German.

Do you speak English? (polite)

I don’t know.

Can you say that again?

Please speak slowly.

What’s … in German?

Show translation

Grammatik: Verbkonjugation (verb conjugation)

As you probably noticed, verbs are conjugated in German. Unlike English, where you only have to add an -s to verbs in the third person singular, there are more changes in German (ich lerne, du lernst vs. I learn, you learn). You’ll learn about the other forms in the next few lessons. For the infinitive, the verb’s basic form (to learn), the ending is -en (zu lernen). Depending on the rest of the sentence, zu is sometimes omitted (Ich möchte zu arbeiten).

Number of Anki cards: 32 (1. text: 12; 2. text: 14; 3. text: 6)

Go to lesson 4 >>

0 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *