7. Die Ausländer sprechen gut Deutsch

(at the university)

Max: Gehst du oft ins Sprachcafé?

Anna: Ja, ich gehe jede Woche dorthin.

Max: Wie viele Leute gehen ins Sprachcafé?

Anna: Das ist unterschiedlich. Manchmal sind dort zehn Leute, manchmal zwanzig.

Max: Und das sind vor allem Ausländer oder Deutsche?

Anna: Beides. Die Deutschen üben im Sprachcafé Englisch oder andere Fremdsprachen, und die Ausländer üben Deutsch.

Max: Verstehe. Und du? Welche Sprachen übst du dort?

Anna: Ich übe dort Englisch oder Spanisch. Aber mein Spanisch ist schlecht. Deswegen habe ich ein bisschen Angst, es zu sprechen.

Max: Ach so. Und sprechen die Ausländer gut Deutsch?

Anna: Ja, sie sprechen sehr gut Deutsch. Alle haben eine gute Motivation, Deutsch zu lernen. Sarah zum Beispiel möchte in Deutschland studieren. Georg möchte hier arbeiten. Sie wollen unbedingt Deutsch lernen. Und weil sie viel Deutsch üben, sprechen sie auch gut.

Max: Verstehe. Woher kommen Sarah und Georg?

Anna: Sarah kommt aus England. Georg kommt aus Spanien.

Max: Alles klar. Das klingt interessant. Kann ich nächstes Mal mitkommen?

Anna: Ähm, ja, warum nicht. Morgen ist das nächste Mal.

Show text

Max: Gehst du oft ins Sprachcafé?

Anna: Ja, ich gehe jede Woche dorthin.

Max: Wie viele Leute gehen ins Sprachcafé?

Anna: Das ist unterschiedlich. Manchmal sind dort zehn Leute, manchmal zwanzig.

Max: Und das sind vor allem Ausländer oder Deutsche?

Anna: Beides. Die Deutschen üben im Sprachcafé Englisch oder andere Fremdsprachen, und die Ausländer üben Deutsch.

Max: Verstehe. Und du? Welche Sprachen übst du dort?

Anna: Ich übe dort Englisch oder Spanisch. Aber mein Spanisch ist schlecht. Deswegen habe ich ein bisschen Angst, es zu sprechen.

Max: Ach so. Und sprechen die Ausländer gut Deutsch?

Anna: Ja, sie sprechen sehr gut Deutsch. Alle haben eine gute Motivation, Deutsch zu lernen. Sarah zum Beispiel möchte in Deutschland studieren. Georg möchte hier arbeiten. Sie wollen unbedingt Deutsch lernen. Und weil sie viel Deutsch üben, sprechen sie auch gut.

Max: Verstehe. Woher kommen Sarah und Georg?

Anna: Sarah kommt aus England. Georg kommt aus Spanien.

Max: Alles klar. Das klingt interessant. Kann ich nächstes Mal mitkommen?

Anna: Ähm, ja, warum nicht. Morgen ist das nächste Mal.

Max: Do you often go to the language café?

Anna: Yes, I go there every week.

Max: How many people go to the language café?

Anna: It depends (lit. “It is different”). Sometimes there are ten people, sometimes twenty.

Max: And are these mostly foreigners or Germans?

Anna: Both. The Germans practice English or other foreign languages ​​at the language café and the foreigners practice German.

Max: I understand. And you? What do you practice there?

Anna: I practice English or Spanish there. But my Spanish is bad. That’s why I ‘m a little afraid to speak it.

Max: I see. And do the foreigners speak German well?

Anna: Yes, they speak German very well. Everyone has good motivation to learn German. Sarah, for example, wants to study in Germany. Georg wants to work here. They absolutely want to learn German. And since they practice a lot of German, they also speak it well.

Max: I understand. Where do Sarah and Georg come from?

Anna: Sarah is from England. Georg is from Spain.

Max: All right. That sounds interesting. Can I come with you next time?

Anna: Um, yes, why not. Tomorrow’s the next time.

Show translation

Die Ausländer sprechen gut Deutsch (2) – Plural

Plural

Der Ausländer spricht gut Deutsch. Die Ausländer sprechen gut Deutsch.

Der Student lernt. Die Studenten lernen.

Die Uni ist gut. Die Unis sind gut.

Die Schule ist groß. Schulen sind groß.

Das Bier ist schlecht. Die Biere sind schlecht.

Das Kind spielt Ball. Kinder müssen viel spielen, um zu lernen.

Ein Mann muss stark sein. Männer müssen stark sein.

Show text

Plural

Der Ausländer spricht gut Deutsch.

Die Ausländer sprechen gut Deutsch.

Der Student lernt. Die Studenten lernen.

Die Uni ist gut. Die Unis sind gut.

Die Schule ist groß. Schulen sind groß.

Das Bier ist schlecht. Die Biere sind schlecht.

Das Kind spielt Ball. Kinder müssen viel spielen, um zu lernen.

Ein Mann muss stark sein. Männer müssen stark sein.

Plural

The foreigner speaks German well.

The foreigners speak German well.

The student is learning. The students are learning.

The university is good. The universities are good.

The school is big. Schools are big.

The beer is bad. The beers are bad.

The child is playing ball. Children have to play a lot to learn.

A man has to be strong. Men have to be strong.

Show translation

Grammatik: Plural

The third person plural (sie sprechen) has the same form as the infinitive.

When using the plural of nouns, the article changes to die, no matter which gender the words have. Easy, right? You can leave out the article for general statements, just like in English (Männer müssen stark sein). Plural forms of nouns are a little irregular in German. The most common endings are -en and -er. Don’t worry, after a while, you’ll develop a feeling of how to build the right form.

Number of Anki cards: 35 (1. text: 25, 2. text: 10)

Go to lesson 8 >>

0 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *